Vorschlag Sri Lanka

Sri lanka erleben 10 Tage (Beispielvorschlag)

  • Sri lanka Strand 16-9

Beispiel einer Sri Lanka Rundreise

Auf Ihrer Sri Lanka Rundreise besichtigen Sie Tempel,  historische Bauwerke und Erleben das tägliche leben der Einwohner. Erdenken Sie auch denUda Walawe Nationalpark.

Tag 1 – Flug Deutschland – Colombo

Tag 2 – Colombo

Nach der Ankunft in Colombo empfängt Sie unser Repräsentant am Flughafen und begleitet Sie in Ihr Hotel. Übernachtung in Colombo.

Tag 3 -  Mumbai – Ahmedabad

Nach dem Frühstück Fahrt nach Habarana, einer kleinen Stadt, die eine gute Ausgangsbasis für viele Ausflüge ist, wie heute nach Hiriwadunna, wo sie ein traditionelles sri-lankisches Mittagessen erwartet. Ein Ochsenkarren bringt Sie nach Hiriwadunna zu einer Bananenplantage, wo Sie frische, am Baum gereifte Bananen probieren können. Sie werden auf dem Stausee mit einem Oruwa fahren, einem traditionellen, seetüchtigen Einbaum mit Segeln und dabei den Wanderfeldbau der Bauern besichtigen und einen wunderbaren Blick auf dieses typisch srilankische Dorf haben. Auf dem Nachhauseweg halten Sie für einen aromatischen Ingwertee und Jaggery (der hier überall verwendete unraffinierte Zucker) bei einem Einheimischen. Danach besichtigen Sie noch eine authentische lokale Manufaktur, in der Karikaturen in alte Baumwurzeln geschnitzt werden. Jeder kann sich hier selbst versuchen und sein erstes Erinnerungsstück mit nach Hause nehmen. Übernachtung in Habarana.

Tag 4 – Habarana - Sigiriya - Habarana

Nach dem Frühstück fahren nach Sigiriya. Dort besuchen Sie die im  5. Jahrhundert erbaute Felsenfestung Lions Rock. Der gewaltige Berg, auf dem Sigiriya liegt, erinnert an einen schlafenden Löwen. Die Palastanlage darauf wurde zur Regierungszeit des Königs Kasyapa (447 - 495 n. Chr.) errichtet. Dieser hatte Angst vor einer Invasion, nachdem er die Macht übernommen hatte und ließ die Festung an einem der unzugänglichsten Orte seines Landes bauen. 180m über dem Boden liegt die 1,7 Hektar große Felsenterasse, auf der die königliche Stadt errichtet wurde. Der Palast ist atemberaubend: Die Wände aus Marmor, die Dächer mit Edelsteinen geschmückt. Es gab dort wunderschöne Gärten, 18 der 500 Gebäude waren mit Fresken verziert. In dieses höfische Paradies gelangte man über prachtvolle Treppen. Heute steht die Felsenfestung von Sigirya unter dem Schutz der UNESCO als Weltkulturerbe. Sie ist ein eindrucksvolles Beispiel dafür, was von Menschenhand geschaffen werden kann. Rückfahrt nach Habarana. Übernachtung in Habarana.

Tag 5  –  Habarana - Dambulla - Matale - Kandy 

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Kandy. Auf dem Weg besichtigen Sie ein weiteres beeindruckendes UNESCO Weltkulturerbe: die “Goldenen Tempel von Dambulla”. Eine Höhlentempelanlage, die bereits im 3. Jh. v. Chr. erbaut wurde. Der Höhlenkomplex besteht aus fünf Höhlen, die prachtvolle Statuen und in Stein gemeißelte Inschriften enthalten. Später fahren Sie nach Kandy. Auf dem Weg halten Sie in Matale, wo Sie einen Gewürzgarten und eine Batikfabrik besuchen.

Ankunft in Kandy. Das Königreich Kandy wurde zum Ende des 15. Jahrhundert gegründet und existierte bis zum frühen 19. Jahrhundert. 1815 wurde Kandy von den Briten erobert und verlor seine Autonomie 1817 nach dem Uvaaufstand endgültig. Das berühmteste Wahrzeichen von Kandy ist der See, der mitten in der Stadt liegt. Dort können Sie einen Spaziergang unternehmen. Danach besuchen wir den Zahntempel, der ein Relikt Buddhas aufbewahrt: Einen seiner Eckzähne. Für Buddhisten ist das ein sehr heiliger Ort.  Im Anschluss gibt es eine” Kandyan Dance Performance” mit typischen Tänzen aus Kandy. Übernachtung in Kandy.

Tag 6 –  Kandy - Nuwara Eliya 

Nach dem Frühstück fahren wir nach Nuwara Eliya, einer Kleinstadt auf 1980 m Höhe inmitten des Teeanbaugebietes auf dem zentralen Hochland, eine atemberaubende Kulturlandschaft. Nach ihrer Ankunft checken Sie im Hotel ein. Das Klima hier im Hochland ist deutlich kühler, als man es für Südostasien annehmen würde - vergessen Sie deshalb nicht, eine Jacke einzupacken. Vom Shanthipura-Aussichtspunkt können Sie schöne Panoramafotos machen. Freizeit zum Entspannen. Übernachtung in Nuwara Eliya.

  

Tag 7 –  Nuwara Eliya - Ella - Udawalawe 

Früh am Morgen geht es weiter zur Nanu Oya Railway Station zum Zug nach Ella. Genießen Sie die malerische Landschaft, durch die sich der Zug windet. Sie werden vom Bahnhof in Ella abgeholt. Ella ist eine zauberhafte, kleine, verschlafene Stadt am südlichen Rand von Sri Lankas Berglandschaft. Sie liegt inmitten einer wunderschönen Landschaft mit kleinen Gemüsegärten in den Tälern und Teeplantagen an den Hängen der Hügel und dichte Wälder auf den Hügeln. Besuchen Sie auch die recht eindrucksvollen Rawana Ella Fälle, die ca. 5 km entfernt sind. Danach geht es weiter nach Udawalawe. Bei Ankunft checken Sie im Hotel ein. Übernachtung in Udawalawe.

Tag 8 – Udawalawe - Kaluthara

Früh am Morgen geht es zum Uda Walawe National Park. Der Nationalpark liegt rund um den Uda-Walawe Stausee in Süd-Zentral Sri Lanka. Am Ufer des Sees finden sich wilde Elefantenherden, kleinere Wildtiere werden auch regelmäßig gesichtet.  Sie besichtigen auch das Udawadawe elephant transit home, das verwaiste Elefanten aufnimmt und auf ein Leben in der Wildnis vorbereitet. Vielleicht können Sie sogar selbst einen Babyelefanten füttern. Später fahren Sie weiter nach Kaluthara. Einchecken im Hotel, Übernachtung in Kaluthara.

 

Tag 9 – in Kaluthara

Entspannung am Strand. Übernachtung in Kaluthara.

 

Tag 10 - Kaluthara  – Colombo - Deutschland

Nach dem Frühstück steht der Rest des Tages zur freien Verfügung. Entsprechend zu Ihrer Abreisezeit bringt Sie unser Fahrer zum Flughafen. Wir wünschen Ihnen einen guten Flug nach Hause.